Die Stadtwerke Greifswald veranstalten derzeit ein vereinsunterstützendes Projekt mit dem Titel "Energie für Vereine". In diesem Zusammenhang werden 10 * 500 € in einem Online-Votingverfahren ausgelost, die dafür gedacht sind, dass die Vereine ein Vorhaben umsetzen können. Wir, die Boddenkieker, haben wir uns hierbei ebenfalls eingebracht.

Der Link: http://www.sw-greifswald.de/Service/Aktionen/Energie_fuer_Vereine/Vereine/Voting

Unsern Pfadfinderstamm findet ihr unter dem Trägerverein „Boddenkieker St. Georg e.V.“.

Inhaltlich dreht sich unser Vorhaben um einen Wanderweg in der Region. Wir planen einen regionalen Wanderweg wieder in Schuss zu setzen und die Wanderweg-Patenschaft zu übernehmen. Das Geld soll einerseits für die notwendigen Materialien und Werkzeuge verwendet werden. Andererseits, damit wir unseren Kindern und Jugendlichen Grundlagen der Natur vor Ort vermitteln können, möchten wir auch noch ein bisschen Literatur zu heimischen Tierarten, Pflanzen und regionalen Lebensräumen (wie z.B. Polder, Heiden oder Moore) anschaffen.

 

Wanderwege sind eine hervorragende Möglichkeit die einzigartige Landschaft Vorpommerns zu erleben. Über sinnvoll geführte Naturerkundungstouren kann der Landschaftsinteressierte erfahren, dass neben den Inseln Usedom und Rügen auch ein überaus beeindruckendes Festland existiert. Torfstiche, Trockenhänge, Biberburgen, Sandgruben, Bollwerke an der Peene, Wikingergräber, überflutete Polder, einsame Waldwege, Kopfsteinpflaster, Gutshäuser und Klosterruinen sind den Ortskundigen wohl bekannt, für Außenstehende aber nur schwer zu entdecken.

 

Zwar sind bereits vielzählige Wanderwege von Dorf zu Dorf durch die regionalen Wald-, Moor- und Flusslandschaften angelegt worden, jedoch sind kaum bis gar keine Beschilderungen zu finden. Teilweise sind die Wege sogar wieder so zugewuchert, dass sie nicht mehr begehbar sind.

 

Indem wir einen dieser Wanderwege auswählen, instandsetzen und im Rahmen einer Patenschaft nachhaltig Verantwortung übernehmen, möchten wir einen Beitrag leisten, dass Highlights der regionalen Landschaft für Alle erkundbar werden.

Hierfür zeichnen sich bereits unterschiedliche Planungs- und Arbeitsschritte ab:

  • Durchführung von Erkundungstouren und Hajks auf den Wanderwegen; Beobachtung der / Vermittlung von Wissen über die Pflanzen-, Tier- und Naturwelt

 

  • Auswahl eines in Frage kommenden Wanderwegs 

 

  • Planung von Instandsetzung, wegweisender Beschilderung und Aufwertung des Wanderweges

 

  • Arbeitseinsätze, um den Wanderweg herzurichten (Alle Alterstufen werden eingebunden, je nach Altersstufe werden unterschiedlich anspruchsvolle Arbeiten geleistet)

 

  • Im Nachhinein regelmäßige Bewanderung der Wege und Überprüfung des Zustands

 

Entsprechend den Prinzipien der DPSG werden wir alle Arbeitsschritte im engen Dialog und in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit unseren Kindern und Jugendlichen begehen.

Login Form