Am Freitag den 11. Juni weihte der DPSG Pfadfinderstamm Boddenkieker aus Greifswald den neuen Tischkicker ein.

 

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Sparkasse Vorpommern konnte der Pfadfinderstamm  Boddenkieker einen Tischkicker kaufen. Dieser wurde zeitgleich mit dem WM-Eröffnungsspiel in Südafrika eingeweiht. An dem Einweihungsturnier nahmen viele Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Stamm mit ihren Eltern und Geschwistern teil. Mit großer Begeisterung und guter Stimmung wurde in Zweierteams um den Sieg gespielt. Für die ersten beiden Plätze gab es sogar Preise: Die Ersten gewannen je einen Fußball, die Zweiten Vuvuzelas.

 

Zwischen der Vorrunde und den Finalspielen der Kicker-Meisterschaft sorgte das WM-Eröffnungsspiel Mexiko gegen Südafrika für Spannung. Das Spiel sahen die kleinen und großen Turnierteilnehmer auf der Leinwand im Gruppenraum. Dazu gab es gegrillte Würstchen.

 

Text: Rahel Barz

 

Quelle: greifswald-tv.de

Auf der Stammesversammlung am 2.03.2010 wurden Rahel und Hannes als neuer Stammesvorstand gewählt. Als Kurat bleibt uns Bruno Monn erhalten.

 

Die Wölflinge leiten Markus Schneider und Rahel Barz. Die Jungpfadfinder und Pfadfinder leiten Bruno Monn und Eric Schümann.

 

Hier kannst du mit uns Kontakt aufnehmen.

 

 

Die Boddenkieker kehren aus Frankreich zurück:

Vom 13.07 bis zum 27.07 waren Jungpfadfinder und Pfadfinder unseres Stammes in Frankreich. Die 2 Wochen verbrachten wir mit Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus der Diözese Berlin und mit französischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen auf dem Campingplatz "Val du Pâtre" im Elsass.

In den ersten tagen bauten wir unserer Lager auf. Es bestand aus aus den Zelten, einem Tor, selbst gebaute Duschen, 2 Toiletten, einen großen Esstisch und noch vielem mehr.

Zu unserem Programm gehörte ein Stadtrally durch Colmar, der Haik, ein Kochwettbewerb, ein großes Geländespiel, ein Gottesdienst...

Fotos von dem Sommerlager gibt es hier zu sehen.

Es gibt auch eine offizielle Lagerhomepage, diese kann man hier bestaunen.

Login Form